Presseberichte

Café Klatsch feiert 1-jähriges Bestehen

Aus der ehemaligen Filiale der Sparkasse Neunkirchen im Gemeindebezirk Bubach-Calmesweiler hat sich ein schmuckes und beliebtes Dorf-Café entwickelt, das Treffpunkt für Jung und Alt geworden ist. Geschäftsinhaber Jürgen Nürnberger freute sich deshalb über die große Anzahl von Gästen, die mit ihm auf ein erfolgreiches erstes Jahr anstoßen konnten. So war es nicht verwunderlich, dass diese Veranstaltung einem kleinen Volksfest glich, bei der nicht nur reichlich viel Fassbier floss, sondern auch herzhafter Burgunder Schinken und Rostwürste serviert wurden. Aber was wäre Café Klatsch ohne seine viel gerühmten Haustorten. Ob leckerer Bienenstich, mehrfach gefüllte Baumstammtorte oder gut gefüllter Apfelkuchen, garniert mit einem nicht zu widerstehenden Café au lait oder schaumigen Kaffee macchiato, ist Café Klatsch ein Geheimtipp und eine wahre Fundgrube für alle Gourmet-Freunde, die es auch mal deftig haben wollen.

Auch Frühaufsteher können auf einen doppelt belegten Fleischkäs-Weck und Kaffee zurückgreifen. Selbst Schichtarbeiter können nach getaner Arbeit ihr Feierabendbier in beschaulicher und geselliger Runde genießen. Dies alles spricht für ein tolles und engagiertes Team um den rührigen Chef, der gerne das Lob an seine netten und charmanten Bedienungen weitergibt.

Was liegt da nahe, dass viele Stammgäste diese herzliche Gastfreundschaft und wohlige Atmosphäre zu schätzen wissen.

Auch die beiden Beigeordneten Manfred Klein (in Vertretung der Bürgermeisterin) und Werner Michel sowie Roland Köhl von der Bitburger Brauerei fühlten sich in geselliger Runde wohl und gratulierten zum 1-jährigen Bestehen ganz herzlich.

Zur tollen Stimmung trug auch die Musikgruppe „Sunflower“ bei, die die Gäste mit schmissigen Liedern bis in die späten Abendstunden bestens unterhielt. So klang ein rundum gelungenes Jubiläum erfolgreich aus.

 

Alle Presseberichte >>